Am Himmel Frankreichs, Die Geschichte des JG 2, Bd. 6: 1944

65,00 

The sixth volume reports in detail on the history of Richthofen” from January 1, 1944 until its final withdrawal from France at the end of August. This period was marked by many murderous dogfights during the preparation and implementation of the landing in Normandy. Due to the large imbalance of the armed forces, the persistence of the German air force pilots did not allow to defend the occupied sky over France. The losses of both the Allies and the German Air Force were dramatic. For example, within two months the JG 2 lost two commodores and two commanders, four of whom had reported almost 400 victories. The chapter concerning the fighting of JG 2 on the invasion front shows that «Richthofen» was particularly active there from June 6, 1944.
With 175 pictures.
Content:
1: Chapter 23 – The I./JG 2 back on the Mediterranean
2: Chapter 24 – I./JG 2 in Italy
3: Chapter 25 – Expecting Death”
4: Chapter 26 – Preparing for the Invasion
5: Chapter 27 – Invasion Front
6: map
7: Loss lists
8: List of names

 

70 Jahre mussten ins Land gehen, bis eine detaillierte Chronik des Jagdgeschwaders 2 Richthofen der deutschen Luftwaffe erscheinen kann.
Trotz der schweren Verluste, die das Geschwader im II. Weltkrieg erleiden musste und trotz der vielen Jahre, die seitdem vergangen sind, konnten die Autoren ca. einhundert ehemalige Geschwaderangehörige und zahlreiche Familienangehörige gefallener Piloten ermitteln, die durch ihre persönlichen Berichte und ihre privaten Unterlagen dieser Chronik eine zu Herzen gehende menschlichen Dimension verleihen.
Der sechste Band berichtet detailliert über die Geschichte des « Richthofen » vom 1. Januar 1944 bis zu seinem endgültigen Rückzug aus Frankreich Ende August. Diese Periode war im Rahmen der Vorbereitung und Durchführung der Landung in der Normandie von vielen mörderischen Luftkämpfen gekennzeichnet. Infolge des grossen Ungleichgewichts der Streitkräfte erlaubte auch die Beharrlichkeit der Luftwaffenpiloten nicht den besetzten Himmel über Frankreich zu verteidigen. Die Verluste sowohl der Alliierten wie auch der deutschen Luftwaffe waren dramatisch. So erlitt z.B. das JG 2 innerhalb weniger Monate den Verlust von zwei Kommodores und zwei Kommandeuren, welche zu viert annähernd 400 Luftsiege gemeldet hatten. Das die Kämpfe des JG 2 an der Invasionsfront betreffende Kapitel beweist, dass das « Richthofen » dort ab dem 6. Juni 1944 ganz besonders aktiv war.
Die Übersetzung aus dem Französischen und die deutsche Bearbeitung lagen auch diesmal wieder in den Händen von Hans G. Berger, einem ehemaligen Staffelkapitän im JG 1 und freiberuflichen Übersetzer.
Mit 175 Fotos.
Inhaltverzeichnis:
1: Kapitel 23 – Die I./JG 2 zurück am Mittelmeer
2: Kapitel 24 – Die I./JG 2 in Italien
3: Kapitel 25 – Mit dem Tod rechnen”
4: Kapitel 26 – Vorbereitung auf die Invasion
5: Kapitel 27 – Invasionsfront
6: Karte
7: Verlustlisten
8: Namenverzeichnis

 

Artikelnummer: A229323
Kategorien:, ,
Gewicht 1,15 kg
Buchautor

Seiten