Der Steyr-Puch Pinzgauer des Österreichischen Bundesheeres

24,90 

He is the big brother of the Haflinger: the Steyr-Puch Pinzgauer.
Preliminary designs had already been created in 1962, and at the end of 1965 the first prototypes could be put into testing. Essentially, there are two versions: a 4×4 and a 6×6 version, which have been adapted for the various tasks. For many years, a gasoline engine was used, which was later replaced by a diesel engine.
With the Pinzgauer, both the Austrian Armed Forces and the Swiss Army were supplied with several thousand units. After almost 30 years of production and 24,000 vehicles built, production was discontinued in 2000.
With a lot of illustrations (colour pictures).

Er ist der große Bruder des Haflingers: der Steyr-Puch Pinzgauer. Walter Blasi, der bereits vor zwei Jahren mit seinem Haflinger-Buch einen sensationellen Erfolg gelandet hat, legt nun eine bildreiche Dokumentation des Steyr-Puch Pinzgauers des Österreichischen Bundesheeres vor. Ist schon der Haflinger zum Kultfahrzeug geworden, so hat sich sein Nachfolger erst recht einen Kultstatus gesichert. Man darf den Pinzgauer ruhig als bestes Geländefahrzeug der Welt bezeichnen.
Nicht umsonst erfreute sich dieses Spitzenprodukt österreichischer Ingenieurskunst auch international großer Beliebtheit. Die Nachfrage von zahlreichen Interessenten, aber auch von militärischer Seite aus verschiedenen Ländern nach einem größeren Geländewagen mit höherer Nutzlast und Leistung veranlasste das Grazer Unternehmen, die Serienentwicklung dieses Projektes 1964 in Angriff zu nehmen. Vorentwürfe waren bereits 1962 entstanden, und Ende 1965 konnten die ersten Prototypen in Erprobung genommen werden. Im Wesentlichen unterscheidet man zwei Ausführungen: eine 4×4- und eine 6×6-Version, die für die verschiedenen Aufgaben adaptiert wurden. Viele Jahre kam ein Benzinmotor zum Einsatz, der später durch einen Dieselmotor ersetzt wurde. Mit dem Pinzgauer wurden sowohl das Österreichische Bundesheer als auch die Schweizer Armee mit mehreren Tausend Stück beliefert. Nach fast 30-jähriger Fertigung und 24.000 gebauten Fahrzeugen wurde die Produktion im Jahr 2000 eingestellt.
Mit zahlreichen Abbildungen!

Artikelnummer: A336670
Kategorien:, ,
Gewicht 0,59 kg
Buchautor

ISBN

Seiten