Deutsche Grosse Kreuzer und Panzerkreuzer

45,00 

From a total of fifteen Large Cruisers of the German Imperial Navy, six vessels were large cruisers protected by an armored deck only, with other nine being armored cruisers. From the latter category two prototypes were built, followed by three series of two ships each, and by one final single vessel, that represented the zenith of this type built for the Imperial Navy. Six oldest protected cruisers were removed from the frontline service early in the WW I, but from nine armored cruisers six were sunk during the war, with two best-known – Scharnhorst and Gneisenau – being lost in the South Atlantic, and the newest armored cruiser – Blücher – during a battle in the North Sea, also fighting against a more powerful adversary, the battlecruisers.
The already well-known maritime author Zvonimir Freivogel is in this richly illustrated book describing the development of the German and foreign armored cruisers as well, the vessels that were having their zenith in the late 19th and early 20th Century, to be made obsolete by the battlecruisers. In addition to the overview of technical data of the German Large Cruisers (from Kaiserin Augusta to Blücher), their less-known missions, as they also took part at international Missions, and their training cruises on all World´s oceans before the WW I are listed in detail, together with the operations executed during the war and with their final fates.
With 221 illustrations.

Von ingesamt 15 Grossen Kreuzern der deutschen Kaiserlichen Marine gehörten sechs der Kategorie der großen Panzerdeckkreuzer an, während die restlichen neun Panzerkreuzer waren. Nach zwei Panzerkreuzer-Prototypen baute man drei Serien aus jeweils zwei Schiffen und zuletzt noch einen Einzelgänger, der den Höhepunkt dieser Entwicklung bei der Kaiserlichen Marine darstellte. Die sechs ältesten (Panzerdeck-) Kreuzer wurden noch rechtzeitig nach Kriegsbeginn aus dem aktiven Dienst zurückgezogen, während sechs der neun Panzerkreuzern im Krieg verloren gingen, die zwei bekanntesten – Scharnhorst und Gneisenau – im Südatlantik. Der neueste Panzerkreuzer – Blücher – wurde dagegen in der Nordsee versenkt, aber auch im Gefecht gegen die viel stärkeren Gegner – die Schlachtkreuzer.
Der schon bekannte Marineautor Zvonimir Freivogel beschreibt in diesem reichlich illustrierten Buch die Entwicklung der Panzerkreuzer in Deutschland, aber auch weltweit, die ihren Höhepunkt im späten 19. und dem frühen 20. Jahrhundert hatten, um zuletzt durch die Schlachtkreuzer deklassiert zu werden. Neben der Übersicht von technischen Daten aller dieser Schiffe (vom Großen Kreuzer Kaiserin Augusta bis zum Panzerkreuzer Blücher) wird ihre weniger bekannte Beteiligung an internationalen Missionen, werden ihre Kreuzfahrten auf den Weltmeeren vor dem Ersten Weltkrieg sowie die Kriegsoperationen und die Endschicksale beschrieben.
Mit 221 Abbildungen.

Artikelnummer: A128991
Kategorien:, ,
Gewicht 0,75 kg
Buchautor

ISBN

Seiten