Die Geschichte der Flugplätze im Schwarzwald-Baar-Kreis Ensteh.-Basis der LW im Dritten Reich-Nachkriegsentwickl.

Author: Ebnet, Rolf

29,00 

Documentation about the airfields Villingen, Donaueschingen and Hüfigen – planning, construction, wartime and partial dissolution.
With the recovery of aviation in the late 30s, three airfields were built in today’s district of Schwarzwald-Baar (in the south-western part of Germany) for a variety of reasons.
While the airfield Villingen was put into a twilight sleep for financial reasons even before the 2nd World War, the airfields at Hüfingen and Donaueschingen played a dramatic role for a short time during the war due to the occupation of Luftwaffe units (f.E. 2nd Squadron NAGr 13, Geschwaderstab/JG 53, III./JG 76, IV. Gruppe/JG 53), which remained completely unknown to most inhabitants.
Over the years, the author has been able to ask countless contemporary witnesses and former pilots of the LW about the events and was able to get hitherto unpublished photos and documents that describe the events completely and make them comprehensible.
Particularly valuable are letters from former pilots, written to the relatives at home, which sensitively describe the tragedy and senseless missions of young pilots and let the reader get very close.

Vorrätig

Dokumentation über die Flugplätze Villingen, Donaueschingen und Hüfigen – Planung, Bau, Kriegszeit und teilweise Auflösung.
Mit dem Aufschwung der Luftfahrt in den späten 30-iger Jahren entstanden im heutigen Landkreis Schwarzwald-Baar drei Flugplätze aus unterschiedlichsten Gründen.
Während der Villinger Flugplatz aus finanziellen Aspekten schon vor dem 2. WK in einen Dämmerschlaf gelegt wurde, spielten die Flugplätze bei Hüfingen und Donaueschingen während des Krieges durch die Belegung von Luftwaffeneinheiten (z. B. 2. Staffel NAGr 13, Geschwaderstab/JG 53, III./JG 76, IV. Gruppe/JG 53) für kurze Zeit eine dramatische Rolle, die den meisten Einwohnern völlig ungekannt blieb.
Hierbei hat der Autor über Jahre zahllose Zeitzeugen und ehemalige Piloten der LW zu den Ereginissen befragen können und konnte auf unveröffentlichte Fotos und Dokumente zurückgreifen, die die Ereignisse lückenlos beschreiben und verständlich nachvollziehen lassen.
Besonders wertvoll sind Briefe ehemaliger Piloten, geschrieben an die Lieben zuhause, die die Tragik und sinnlosen Einsätze junger Flieger gefühlvoll beschreiben und den Leser ganz nahe kommen lassen.

Artikelnummer: A229447
Kategorien:, ,
Gewicht 1,01 kg
Buchautor

ISBN

Seiten