KUNO AG Werk I. Die Endmontage der Messerschmitt Me 262 und die Rolle des KZ-Außenlagers Burgau

39,00 

The book deals with the circumstances of the relocation of the Messerschmitt A. G. to Burgau in Swabia, the construction of the Waldwerk (= plant) Kuno I and the living conditions of the more than 1,000 Jews in the Burgau subcamp.
With many b/w pictures, documents…

Fakten und Hintergründe zur NS-Rüstungsindustrie und Zwangsarbeit im ländlichen Schwaben.
Wie nah menschliches Leid und technischer Fortschritt zusammenhängen können, sieht man am Ende des Zweiten Weltkrieges bei der Verlagerung der NS-Rüstungsindustrie in ländliche Gebiete Schwabens.
Um das erste Strahlflugzeug, die zur Wunderwaffe stilisierte Me 262, am Kriegsende weiter produzieren zu können, wurde im Scheppacher Forst das Waldwerk Kuno I der Messerschmitt A. G. für die Endmontage der Me 262 erbaut. Als Arbeitskräfte waren hier überwiegend jüdische KZ-Häftlinge vorgesehen, für die in der Kleinstadt Burgau ein KZ-Außenlager von Dachau errichtet wurde.
Das Buch behandelt die Umstände der Betriebsverlagerung der Messerschmitt A. G. nach Burgau, den Aufbau des Waldwerks Kuno I sowie die Lebensbedingungen der über 1.000 Jüdinnen und Juden im Burgauer Außenlager.
Mit zahlreichen Abbildungen (s/w Fotos, Dokumenten, etc.).

Artikelnummer: A229548
Kategorien:, ,
Gewicht 1,4 kg
Buchautor

ISBN

Seiten