Ritterkreuzträger Profile Nr. 23: Theodor Weissenberger Das erste Jet-Ass der Luftfahrtgeschichte

13,80 

The statistics of the most successful fighter pilots of the Second World War list Theodor Weißenberger in tenth place. By the end of the war he had achieved a total of 208 aerial victories in over 500 combat flights. He achieved 33 of them in the western theater of war alone, including 8 with the Messerschmitt Me 262, making him one of the first aces of the jet age.
In 1949 Weißenberger began to get involved in motorsport and took part in a total of five car races. On June 11, 1950, he had a fatal accident at the Nürburgring.
98 b/w pictures, 7 colour pictures, 6 colour graphics.

Die Statistik der erfolgreichsten Jagdflieger des 2. Weltkrieges listet an zehnter Stelle Theodor Weißenberger auf. Auf über 500 Feindflügen errang er bis Kriegsende insgesamt 208 Luftsiege. Allein 33 davon gelangen ihm auf dem westlichen Kriegsschauplatz, darunter 8 mit der Messerschmitt Me 262, was ihn zu einem der ersten Asse des Jet-Zeitalters machte.
1949 begann sich Weißenberger im Motorsport zu engagieren und bestritt insgesamt fünf Autorennen. Am 11. Juni 1950 verunglückte er jedoch auf dem Nürburgring tödlich.
Auf 48 Seiten versucht dieses Heft das kurze aber abenteuerliche Leben dieses erfolgreichen Jagdfliegers nachzuzeichnen und in Erinnerung zu bringen.
98 s/w-Fotos, 7 Farbfotos, 6 Farbgrafiken.

Artikelnummer: A229635
Kategorien:, ,
Gewicht 0,24 kg
Buchautor

Seiten