Turbolent Journey. The Jumo Engine, Operation Paperclip and the American Dream

37,95 

Germany built the first operational jet aircraft during World War II, the Messerschmitt Me 262. Siegfried Decher was part of the engineering team that designed the engines that powered the 262. At the end of the war, Decher was nearly stranded in the Soviet Occupation Zone, but the US military made contact and offered a way out. As the principal responsible for a control system in the Jumo engine, Decher was of value to the Allies. Plans to evacuate during Operation Paperclip fell through. After a detour in France, Decher reached American shores several years later, where he enjoyed a successful career in the civil aviation industry.
This untold story of early jet development, surviving the collapse of the Reich, and starting over in America is recounted by Siegfried’s son, Reiner. Reiner, an accomplished engineer in his own right, constructs the story through a combination of his own memories and original letters and documents from his family archive.
48 b/w pictures, 18 b/w drawings, 1 map.

Biographie über den Maschinenbau-Ingenieur Siegfried Decher, welcher an der Konstuktion und dem Bau des Jumo-Triebwerks beteiligt war und im Zuge der Operation Paperclip in die USA auswanderte.
Deutschland baute während des Zweiten Weltkriegs das erste einsatzfähige Düsenflugzeug, die Messerschmitt Me 262. Siegfried Decher war Teil des Ingenieurteams, das die Motoren der Me 262 entwarf.
Am Ende des Krieges war Decher fast in der sowjetischen Besatzungszone gestrandet, aber das US-Militär nahm Kontakt auf und bot einen Ausweg. Als Hauptverantwortlicher für ein Steuerungssystem im Jumo-Motor war Decher für die Alliierten von Wert. Pläne zur Evakuierung während der Operation Paperclip scheiterten. Nach einem Abstecher in Frankreich gelangte Decher einige Jahre später an die amerikanische Küste, wo er eine erfolgreiche Karriere in der zivilen Luftfahrtindustrie machte.
Diese unerzählte Geschichte von der frühen Jet-Entwicklung wird von Siegfrieds Sohn Reiner erzählt. Dieser Band beruht auf seinen eigenen Erinnerungen, Originalbriefen und Dokumenten aus seinem Familienarchiv.
48 s/w Fotos, 18 Risszeichnungen und 1 Karte.

Artikelnummer: A229575
Kategorien:, ,
Gewicht 0,63 kg
Buchautor

ISBN

Seiten